88.00€

Die Multiples 1965-1986
[9783888141997]

Die Multiples 1965-1986
Kein anderer Teil im Gesamtwerk von Joseph Beuys (1921-1986) verkörpert so direkt seinen basisdemokratischen Anspruch und hat so große Popularität errungen wie seine Auflagenobjekte und Multiples. Mit ihnen hat Beuys eine eigene Kunstform geschaffen: das technisch reproduzierbare Objekt als Ideenträger, als Vehikel zur Verbreitung komplexer Botschaften. Mit der Neuauflage des Werkverzeichnisses Multiples dokumentiert sich das starke Interesse, das diesem Medium der Kunst, dessen künstlerische, soziale und ökonomische Aspekte Joseph Beuys sehr schätzte, tatsächlich entgegengebracht wird. Beuys erweiterte den Begriff des Multiple, indem er darunter nicht nur Auflagenobjekte, sondern auch Druckgraphik verstand. So finden sich neben Objekten, die zu vervielfältigen sind, auch Postkarten, Lithographien und Siebdrucke. Die Multiples von Beuys entstanden auf sehr unterschiedliche Art: als explizite Multiples, aber auch als Relikte von Aktionen oder mit Hilfe vorgefundener Gegenstände. Einleitend kommentiert Joseph Beuys selbst die Bedeutung seiner Multiples in einem Gespräch mit Jörg Schellmann und Bernd Klüser.
Schirmer/Mosel. Neuauflage. 566 Seiten, 845 Abbildungen in Farbe und Duotone, gebunden, 21 x 29,5 cm. Deutsche Ausgabe.

Fruehjahr 2019
Autor
Schnellsuche
Sprachen
Deutsch English
Währungen
osCommerce