39.80€

Men In The Cities
[9783829607353]

Men In The Cities
Neuauflage. Photographien 1976-1982
Mit der Serie "Men in the Cities" wurde Robert Longo (geb. 1953 in Brooklyn, N.Y.) in den 80er Jahren berühmt: überlebensgroße Zeichnungen von korrekt gekleideten Geschäftsmännern und später auch Frauen, die sich unter Einwirkung einer unsichtbaren, offenbar gewalttätigen Macht in unnatürlichen Verrenkungen winden - eine Art Totentanz des modernen Menschen. Zwischen 1977 und 1983 entstanden, waren die "Menschen in Großstädten" auch ein früher Versuch Longos, die vielen Facetten seiner künstlerischen Praxis - Skulptur, Zeichnung, Performance, Photographie und Film - zu kondensieren bzw. zu mischen. Anfangs benutzte er noch Bilder aus Magazinen, Zeitungen oder auch Film Stills als Vorlagen; es war ein Still aus dem Fassbinder-Film "Der amerikanische Soldat", das Longo auf die Idee zu der Serie brachte. Dann begann er, Freunde wie Cindy Sherman, Larry Gagosian, Brooke Alexander oder Glenn Branca als Modelle einzusetzen. Auf dem Dach seines Loft ließ er sie geworfenen oder schwingenden Gegenständen ausweichen und photographierte, wie sie sich wanden, krümmten, fielen. Unser Band versammelt das photographische Ausgangsmaterial der Serie "Men in the Cities", eine Auswahl von 90 Photographien, aufgenommen vom Künstler selbst. Wir legen den 2009 erschienenen Band jetzt in 2. Auflage vor.
Schirmer/Mosel. Mit einer Einleitung von Cindy Sherman und einem Interview mit Robert Longo von Richard Price. 128 Seiten, 94 Farb- und Duotone-Tafeln. Format: 22 x 28 cm, gebunden. Deutsch/englische Ausgabe.

Herbst 2019
Autor
Schnellsuche
Sprachen
Deutsch English
Währungen
osCommerce