7.95€

Bildbiographie
[9783829608275]

Bildbiographie
„Das einzige Mal, als ich Elvis gesehen habe, habe ich mich auch einseifen lassen, aber auf ganz andere Art und Weise. Das war im Herbst 1971, und in der Redaktion der Zeitschrift Creem, für die ich damals arbeitete, tauchten zwei Eintrittskarten für eine Elvis-Show auf. Es wurde beschlossen, dass diejenigen Mitarbeiter, die noch nie das Privileg genossen hatten, Elvis live zu erleben, sie bekommen sollten, und so landeten schließlich Art Director Charlie Auringer und ich in einer der vordersten Sitzreihen der größten Halle von Detroit. Charlie hatte noch gesagt: „Weißt du eigentlich, wieviel wir kriegen könnten, wenn wir diese verdammten Dinger verkaufen würden?“ Ich wußte es nicht, wurde mir aber ihres wahren Wertes in dem Augenblick bewußt, als Elvis auf die Bühne schlenderte. Außer ihm habe ich noch nie einen Sänger zu Gesicht bekommen, der mich sexuell stimulierte; es war keine richtige Erregung, eher eine Erektion des Herzens: wenn ich ihn ansah, trieben mich Sehnsucht und Neid, Ehrfurcht und Identifikationsdrang zur Raserei.“
– Lester Bangs (1948–1982), der seinen berühmten Nachruf auf Elvis Presley, der unserer kleinen Elvis-Bildbiographie vorangestellt ist, schrieb, galt zu seinen Lebzeiten als einer der großen Rock- und Pop-Kritiker Amerikas.

Schirmer/Mosel. Mit dem Text „Wo waren Sie, als Elvis starb?“ von Lester Bangs. 120 Seiten, 64 Abbildungen in Duotone und Farbe. Format: 14,5 x 19,2 cm, broschiert. Deutsche Ausgabe.

Erscheinungstermin: Dienstag 18 Juli, 2017.


Herbst 2017
Autor
Schnellsuche
Sprachen
Deutsch English
Währungen
osCommerce